Sie befinden sich hier: Startseite > So funktioniert BF17 > Gute Gründe für BF17

Gute Gründe für das Begleitete Fahren ab 17

Durch das BF17 fahren Jugendliche sicherer

Bist Du bereit für das Begleitete Fahren ab 17? Na dann los! Es gibt gute Gründe, weshalb sich das BF17 für Dich und Deine Familie lohnt:

  1. Das Autofahren mit einer Begleitperson ist ein entspannter und sicherer Start in die Fahrpraxis.

  2. Wenn Du mit 16,5 Jahren Deine Fahrausbildung beginnst, hast Du neben Schule oder Ausbildung genug Zeit für die Fahrstunden und die Prüfungsvorbereitung.

  3. Wenn Du Deine Fahrprüfung kurz vor Deinem 17. Geburtstag ablegst, kollidieren die Prüfungen nicht mit Abi-Lernstress in der Schule.

  4. Im BF17 verbesserst Du Deine Fahrkenntnisse in verschiedenen Situationen - von der Fahrt im Schnee bis zum Starkregen auf der Autobahn. Durch die Anwesenheit einer Begleitperson kannst Du Dich sicherer fühlen, so fährst Du stressfreier und bist so in schwierigen Situationen auch ruhiger.

  5. Mit Hilfe Deiner Begleitung lernst Du, verschiedene Situationen beim Fahren besser zu bewerten und entsprechend zu reagieren.

  6. Wenn Du Deine Fahrerlaubnis ab 17 hast, kannst Du Dir für Dein Moped oder Mofa den Kartenführerschein ausstellen lassen.

  7. Wenn Du dann ab 18 alleine fährst, ist Dein Unfallrisiko deutlich geringer.

  8. Wenn Du den Führerschein mit 17 machst, endet Deine Probezeit mit 19 Jahren, anstatt mit 20.

  9. Jugendliche, die beim BF17 mitgemacht haben, verursachen später rund 20% weniger Unfälle als diejenigen, die darauf verzichtet haben.

  10. Viele Versicherungen bieten einen reduzierten Tarif für ehemalige BF17-Teilnehmende an.

 

 Weiter zu >> Antragsstellung

 

 

Online-Quiz

Verwandte Artikel

Folge uns: