Sie befinden sich hier: Startseite > So funktioniert BF17 > Hintergrund

Mädchen wird von Jungen umarmt und hält Fahrerlaubnis und Autoschlüssel in den Händen.

Jugendliche

Mehr als dreiviertel aller Personen, die 2013 den Führerschein machten, waren unter 25 Jahre alt. Für viele von ihnen fällt die Fahrschule in eine Zeit großer Veränderungen. Sie beenden die Schule oder eine Ausbildung, starten mit Beruf oder Studium und müssen gleichzeitig den Ansprüchen von Familie und Freunden gerecht werden. » mehr

Junge Erwachsene sitzen im Auto.

Unfallrisiko

Junge Erwachsene haben weltweit das mit Abstand höchste Unfallrisiko im Straßenverkehr. Auch in Deutschland verunglückten im Jahr 2015 mehr als 66.000
18- bis 24-Jährige. 473 junge Männer und Frauen wurden bei Verkehrsunfällen getötet.
» mehr

Jugendliche sitzt mit Vater im Auto.

Unfallprävention

Das hohe Unfallrisiko junger Fahrender hängt mit ihrer geringen Praxiserfahrung zusammen. Werden sie am Anfang beim Fahren begleitet, sorgt das für mehr Sicherheit. » mehr

Vater fährt mit Sohn Auto.

Vorbild Eltern

Bevor Jugendliche selbst am Steuer sitzen, haben sie 17 Jahre lang Zeit, ihre Eltern beim Autofahren zu beobachten. Wenig überraschende Folge: Weltweit lassen sich Zusammenhänge zwischen den Bußgeldern und Verkehrsunfällen der Eltern und den Verkehrsverstößen ihrer Kinder wissenschaftlich nachweisen. » mehr

Folge uns:

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, damit Sie es möglichst einfach haben. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.