Sie befinden sich hier: Startseite > Tipps für die Praxis

Je mehr Kilometer Jugendliche begleitet fahren, desto sicherer sind sie später unterwegs. Denn BF17 bedeutet Fahren lernen durch Fahren. » mehr

Auf der Prüfungsbescheinigung können beliebig viele Begleitpersonen eingetragen werden. Etwa zwei Drittel der Jugendlichen benennen zwei Personen: Meist sind das die Eltern. » mehr

Ob auf der Fahrt zur Schule, zu Freunden oder zum Arbeitsplatz: Es gibt viele Gelegenheiten, Fahrpraxis zu sammeln. Man muss sie nur nutzen. » mehr

Worauf solltest du achten, wenn du mit deiner Begleitperson unterwegs bist? Wie gelingt es dir, möglichst oft hinter dem Steuer zu sitzen? » mehr

Was muss ich beachten, wenn ich beim BF17 mitmache? Wie kann ich die Jugendlichen beim Fahren am besten unterstützen? Ratschläge für Begleitpersonen » mehr

Wer von seinen Eltern weiter unterstützt wird, hat gute Voraussetzungen, den Start in das Alleine-Fahren besser zu bewältigen. » mehr

Auf dem Bild sind ein Mädchen und ihr Vater zu sehen. Sie sitzen am Tisch. Auf dem Tisch liegen Bögen für die theoretische Fahrschulprüfung, die die beiden gemeinsam besprechen.

Auf der Webseite Schule-begleitet-Fahren.de finden sich praxisnahe Beispiele, wie Schulen das Thema Vorbereitung auf den Fahreinstieg aufgreifen können. Das Internetangebot ist für Jugendliche gedacht, die den Führerschein gerade machen, kurz davor stehen oder schon erste Fahrerfahrungen haben. » mehr

Online-Quiz

Folge uns: